Audi Coupé GT
BMW E30
BMW E3
Citroen 2CV
Ford Sierra
Ford Taunus II
Opel Kadett C
Porsche 924 S
Porsche 914

Citroen 2CV
 

 
 

Aus den Augen aus dem Sinn.

Knapp 10 Jahre nach Einstellung der Produktion des Citroen 2CV, von manchen liebevoll Ente genannt, ist dieselbige so gut wie aus dem Straßenbild verschwunden. Sie hat Platz gemacht für perfekte Kleinwagen wie den Smart oder Kleinst-Vans für wenig Geld aus Japan.

Wann haben Sie zum letzten Mal eine wild mit Baumarktfarbe und Aufklebern verzierte Studenten-Ente gesehen?

Genau, ich kann mich auch nicht mehr erinnern.

Und wann haben Sie zuletzt einen Smart in perfekter, lustiger Pereffektlackierung gesehen? Genau, gestern!

Das ist die gesellschaftliche Änderung, die die Ente zum Aussterben bringt.

Geplante, perfekte Spontaneität - das ist was wir heute wollen.

Fahrradfahren - aber nur mit Trikot und Helm.

Motoradfahren - mit Lederkombi in Motoradfarbe.

Urlaub - im Club mit spontanem fest gebuchtem Programm.

 

Sie sagen das ist nicht Ihre Welt? Dann gibt es eine einfache Möglichkeit dieser zu entfliehen.

Sie kaufen sich eine Ente!

Der Rost sollte sich in Grenzen halten. Versorgen Sie die Hohlräume mit Fett und erneuern Sie die Lackierung mit Pinsel und Farbe. Machen Sie eine Inspektion und prüfen Sie ob beide Zylinder noch die gleiche Kompression haben.

Danach gehen Sie in den Keller, suchen Ihren alten Schlafsack raus und das Zelt. Natürlich darf der große Werkzeugkasten nicht fehlen! Rollen Sie das Dach auf und machen Sie sich ohne Eile auf den Weg nach Südfrankreich.

Ersatzteile für Ihr Vehikel gibt es auf französischen Schrottplätzen genug. Und lassen Sie sich nicht aus der Ruhe bringen. Ihr Citroen ist mit 80km/h auf der Landstraße durchaus zufrieden und wird es Ihnen garantiert danken.

 

 
 

 
 

 

 
 

GP