Link zum Thema

www.audicoupe.de

 - private website -  Informationen zu Technik und Geschichte

 

Audi Coupé GT 

 

Vor 15 Jahren brachte Audi das überarbeitete Audi Coupé GT, Typ 85, auf den Markt. Es war eine Überarbeitung des im November 1980 erschienenen Audi Coupé GT.

Vom Typ 81/85, Baujahr 80-88, wurden insgesamt 169.017 Stück gebaut. Für viele youngtimer-Freunde ist jetzt der richtige Zeitpunkt sich das Auto noch einmal genauer anzusehen.

Das Audi Coupé GT kam in einer  kantigen, sportlichen, zeitlosen Form in die Verkaufsräume - eine Kampfansage an die meisten Sportcoupés auf dem damaligen Markt. Der Gedanke die automobile Oberklasse zu erobern spielte auch bei diesem Wagen sehr stark mit.

Die hervorragende Verarbeitung und hochwertige Ausstattung zeichneten diesen Wagen aus. Durch die Teilverzinkung und sehr gute Versiegelung kann auch nach jetzt 15 Jahren das Schweißgerät meist in der Werkstatt bleiben. Um dem Qualitätsanspruch zu genügen wurde das GT serienmäßig mit Sportsitzen, Zusatzinstrumenten, Heckspoiler und vielen weiteren Gimmicks ausgestattet.

Das Coupé Bj. 1986 war mit und ohne 3-Wege-Katalysator zu ordern. Die Motorenpalette reichte von 88 PS bis zu 136 PS - wahlweise vier oder fünf Zylinder Motoren. Auch beim Antrieb hatte der Kunde die Qual der Wahl - sollte es Frontantrieb oder Allrad (quattro) sein?

Der Audi Coupé GT war stets eine Klasse für sich. Ein sportliches Coupé das fünf Personen Platz auch auf der Reise bot. Dazu ein Gepäckraum mit je nach Ausstattung 410 bis 490 Liter Volumen.

Für heutige Interessenten sind die mit Kat. ausgestatteten Quattro-5-Zylinder die beste Wahl.

Alle Quattro-Modelle sind serienmäßig mit Scheibenbremsen rundum ausgerüstet. Bei einem Lehrgewicht von ca. 1000 kg würde zwar ein 1,8l 4-Zylinder mit 90 oder 110 PS ausreichen, aber die 5-Zylinder 2,2 l mit 115 oder 120 PS bieten eine bessere Motorcharakteristik mit mehr Durchzug.

Es hat sich in den letzten Jahren auch gezeigt, daß gut behandelte 5-Zylinder ohne Probleme die 200.000 km - Marke hinter sich bringen. Zudem sind beide 5-Zylinder serienmäßig mit Servolenkung ausgestattet. ABS war nur bei diesen Modellen erhältlich - für einen Aufpreis von  DM 3.075. Ebenso verhielt es sich mit der Klimaanlage (weitere DM 2.770).

Viel Fahrspaß versprechen heute noch die Quattro´s mit ihrem permanenten Allradantrieb.

Ein gut ausgestatteter Audi Coupé GT Quattro mit Katalysator 2,2 l 5-Zylinder und einer guten Ausstattung ist auch noch heute das was der Name sagt: ein echter GT, ein Grand Tourisme  mit   ca. 10 l  Verbrauch, für die Urlaubsreise oder den Vielfahrer.

Wer also ein billiges und gutes Reiseauto sucht findet im Audi Coupé GT den perfekten Partner. Selbst wenn Euro1 ab 2001 teurer wird und 10 Liter Sprit (beim Kat-Modell Normalbenzin) auch nicht mehr ganz billig sind, macht man diese Kosten über den Wegfall von Wertverlust und den günstigen Anschaffungspreis wieder wett.

Preis: Die DAT-Gebrauchtwagenbewertung gibt für ein 1987er Audi Coupé GT Quattro 2,2 l mit Kat. einen Neupreis von DM 44.375 an. Bei einer Fahrleistung von 150.000 km ist der Wagen heute       DM 2.754 wert.

Sucht man ein Top-Exemplar , ist ein Preis zwischen DM 3.000 und DM 7.000 jedoch durchaus realistisch.

Zusätzlich kann man sich sicher sein, daß bei guter Pflege der Wert des Wagens in den nächsten 10 Jahren wieder steigen wird. Die Talsohle des Preisverfalls sollte in den nächsten fünf Jahren erreicht sein. Dann sind alle ”vergurkten” Modelle aus dem Verkehr gezogen und wie immer haben nur die guten, interessanten Modelle überlebt.

   
 

Fazit:  Top-Modelle jetzt kaufen und über die Zeit retten.

   
 

    Bild-Quelle: Audi-Prospekt 7/ 1986

 

 

GP